Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.
Aktuelle BesuchsregelnAktuelle Besuchsregeln

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

Corona-Update 25.06.2020 Besuchsregelungen im Lockdown Kreis Gütersloh

Gestern Abend, nach 20:00 erreichte uns eine E-Mail der WTG-Behörde mit der Antwort des MAGS zu aktuellen Besuchsregelungen im Lockdown.

Kurz zusammengefasst lautet die Antwort:

Es gibt - trotz der erhöhten Infektionszahlen im Kreis - keine weiteren Einschränkungen der Besuchsregelungen. Es ist also weiterhin möglich, ihre Angehörigen in der Einrichtung nach jetzigen gültigen Besuchsregeln zu besuchen.

Ob die neuen, ab dem 01.07.2020 im Land NRW geltenden, Besuchsregelungen im Kreis GT greifen ist noch nicht abschließend erörtert worden. Sie werden von uns informiert, sobald wir Näheres wissen.

Besuchstermine können weiterhin über unsere Pflegedienstleitung (Telefon: 05425 955 113) und unsere Leitung des Sozialdienstes (05425 955 128) vereinbart werden.

Bitte verzichten Sie auf sogenannte "Fensterbesuche". Dies sind Besuche, die bei uns sowohl direkt an den Bewohnerzimmern des Untergeschosses am neuen Haupteingang, als auch an Teilen der Zimmer im EG möglich sind. Hier haben wir beobachten müssen, dass sich Besucher nicht an die notwendigen Abstandsregeln gehalten haben.

Corona-Update 24.06.2020 Besuchsregelungen im Lockdown Kreis Gütersloh

Seit vergangener Nacht gilt im Kreis Gütersloh und Warendorf der sogenannte Lockdown aufgrund der hohen Infektionsraten des "Corona-Virus".

In der "Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Regionen mit besonderem Infektionsgeschehen (Coronaregionalverordnung – CoronaRegioVO) Vom 23. Juni 2020" steht derzeit noch nichts zu Besuchseinschränkungen in Einrichtungen der stationären Pflege. Es wird lediglich darauf verwiesen, dass sowohl alle Bewohner*innen und Mitarbeitenden der Einrichtungen auf den Virus getestet werden sollen. Sie finden aktuelle Entwicklungen im Kreis GT und die Verordnung auf dieser Seite des Kreises Gütersloh.

Derzeit herrscht bei vielen Einrichtungen Unsicherheit darüber, in wie fern Besuche durch Angehörige in den Einrichtungen zulässig sind oder nicht. Die WTG-Behörde (sogenannte Heimaufsicht) des Kreises Gütersloh konnte die Frage nach den Besuchsrechten bisher mit dem MAGS noch nicht endgültig klären. In einer Mail vom 23.06.2020 wurden empfohlen, mit den Angehörigen in den persönlichen Dialog zu treten um einen Verzicht auf Besuche in der jetzigen Situation möglichst zu erreichen. Dies haben wir für diese Woche getan und alle Angehörigen verzichten auf die Besuche. Diese können aber derzeit noch nicht verboten werden, da es dazu keine rechtliche Grundlage gibt. Intern haben wir diskutiert, wie wir mit der unklaren Situation verantwortlich umgehen wollen.

Wir bitten Sie unter Berücksichtigung der aktuellen Situation um Verständnis für einen Verzicht auf Besuche in der Einrichtung. Dabei geht es uns um die Sorge und die Verantwortung für die uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner. Bisher konnten wir den Eintrag des Virus in die Einrichtung verhindern. Wir hoffen, dass uns dies auch jetzt gelingt. Dabei sind wir allerdings sehr auf Ihr Verständnis, ihren gesunden Menschenverstand und Ihre Mithilfe angewiesen.

Bitte verzichten Sie auch auf sogenannte "unangemeldete Fensterbesuche". Leider mussten wir feststellen, dass diese von Angehörigen teilweise durchgeführt und Abstandsregelungen nicht eingehalten wurden. Dies erhöht die Gefahr einer Übertragung des Virus.

Ausnahmen machen wir selbstverständlich in besonderen pflegerisch-medizinischen Situationen, die einen Besuch - auch unter ethischen Gesichtspunkten - unbedingt sinnvoll machen.

Dennoch müssen wir Ihnen derzeit einen Besuch gestatten, wenn Sie ihn - trotz der prekären Situation - durchführen wollen. Sollte dies der Fall sein, müssen Sie sich unbedingt vorher telefonisch bei uns anmelden.

Seien Sie versichert, dass unsere Mitarbeitenden alles dafür tun, damit es Ihren Liebsten hier gut geht. Bitte helfen Sie uns durch Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung, dass dies auch weiterhin so bleibt.

Vielen Dank!

Maßnahmen zur Infektionsrisikosensenkung im Rahmen der Corona-Pandemie

Update: Neue Besuchsregeln ab dem 10.05.2020

Bitte beachten: Die Termine für den 10.05.2020 sind bereits vergeben. Bitte melden Sie sich ab Montag wieder bei uns zur weiteren Terminvergabe.

Liebe Besucher*innen des DRK Haus Ravensberg,


trotz der Besuchslockerungen ab dem 10.05.2020 sind wir vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales gehalten, einige organisatorische Vorkehrungen zu treffen, damit ein Eintrag des „Coronavirus“ in die Einrichtung möglichst vermieden wird.

In Abstimmung mit den Behörden (WTG-Behörde und Gesundheitsamt) gelten für Besuche im DRK Haus Ravensberg folgende Regeln:

  1. Kein Besuch ohne vorherige Terminabstimmung bei der Pflegedienstleitung (05425-955 113) oder der Leitung des Sozialdienstes (05425-955 128)
  2. Besuche sind nur innerhalb der vereinbarten Termine aufgrund begrenzter Raum- und Personalkapazitäten möglich. Maximal dürfen pro Besuch 2 Besucher zugelassen werden.
  3. Der Besuch darf ausschließlich im dafür vorgesehenem separatem Areal erfolgen (àSaal im Altbau an den 2 dafür vorgesehenen Tischen)
  4. Jeder Besucher wird am Eingang gescreent. Das Screening umfasst folgende Dinge:
    a.   Registrierung der Besucher*innen (Name, Vorname, Besuchsdatum, Besuchszeit, besuchte*r Bewohner*in)
    b.   Kurzscreening: Befragung auf Symptomfreiheit und Dokumentation nach Vorgaben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
    c.   Unterweisung in die Hygienemaßnahmen
  5. Hygieneregeln (Mindestabstand 1,5 Meter, Händedesinfektion, Tragen einer Mund-Nasen-Maske etc.) sind einzuhalten und werden überprüft
  6. Verlassen der Einrichtung durch separat ausgewiesenem Ausgang
  7. Sofern es aus ethisch-sozialen oder medizinischen Gründen geboten ist, kann der Besuch einer Einzelperson auch innerhalb der Einrichtung im Bewohnerzimmer erfolgen. Bitte halten Sie dazu Rücksprache mit der Einrichtungsleitung unter 05425-955 130.


Wir bemühen uns, die neuen Regeln so gut wie es geht umzusetzen. Damit möglichst viele Bewohner*innen in den Genuss von Besuch kommen, ist es notwendig, dass wir die Besuchszeiten derzeit auf jeweils 30 Minuten begrenzen müssen.